Skip to Content

Pilze : Pilzarten

Speisepilze, Giftpilze, Mushrooms und mehr


Selbst Sammeln und genießen hier finden sie Beratung zu Ihren Pilzen.


Marone oder BraunkappePilze, auch "Fleisch des Waldes" genannt, wachsen überall, man muß nur ein Auge für sie haben. Hauptfundort ist jedoch der Wald. Im Frühjahr findet man in Parkartigem Gelände, Hecken, lichten Stellen oder Wälder mit mildem Humus wie unter Ulmen, Pappeln und Eschen; Morcheln und Maipilze. Zum Sommeranfang bevorzugt man Waldränder, lichte Stellen und Südhänge.Sollte man im Wald keine Pilze finden so sucht man auf Wisen und Weiden nach Bovisten oder Champignons.

Im Sommer, Spätsommer, und Herbst ist das Hauptsammelgebiet im Wald.Bestens eignen sich Kiefern-, Fichten-,Buchen und Eichen Wälder. Am ertragreichsten sind Wälder wo Moose oder Flechten wachsen oder der Boden kahl ist. Eine umfangreiche Pilzkenntnis ist allerdings Vorraussetzung, um die eßbaren, die vielen Ungenießbaren und die reichlich vorkommenden Giftpilze zu unterscheiden. Hier finden Sie Informationen über giftige Pilze, Speisepilze, essbare Pilze, Steinpilze, und Giftpilze, Viel Spaß beim Pilz suchen.


Wir geben Ihnen hier einen Kleinen Überblick über die bei uns beheimaten Pilzarten.Wir übernehmen keine Garanie und/oder Haftung über die von uns zusammengetragenen Daten. Dies soll lediglich eine Sammlung von Informationen über Pilze werden/sein. Die folgenden Beschreibungen dienen nur der Information. Sie können eine Beurteilung durch geschulte Begutachter keinesfalls ersetzen.